Wiener Streichersolisten, Andreas Kreuzhuber / Bruckner, Haydn, Rossini

Die Wiener Streichersolisten eröffnen die St. Florianer Brucknertage mit einem Werk Anton Bruckners, dem Intermezzo für Streichquintett. Im Anschluss tritt der hochbegabte 17-jährige Hornist Andreas Kreuzhuber mit dem zweiten Hornkonzert Joseph Haydns auf – im Rahmen des Förderprogramms („Junge Talente Oberösterreichs“). Nach Rossinis munterer Streichersonate ist der zweite Teil des Abends geprägt von einer bunten Reise durch die Opern- bzw. Operettenwelt Österreichs, Italiens, und Russlands, getragen von vielen bekannten Melodien.

Datum: Sonntag, 17. August 2014
Uhrzeit: 20.00 Uhr
Ort: Augustiner Chorherrenstift
St. Florian, Marmorsaal

Interpreten

Andreas Kreuzhuber
(“Junge Talente Oberösterreichs”)

Horn

Wiener Streichersolisten
(Mitglieder der Wiener Philharmoniker)

Orchester

Programm

Anton Bruckner

Intermezzo für Streichquintett

Joseph Haydn

Hornkonzert Nr. 2 D-Dur Hob. VII:d4

Gioacchino Rossini

Streichersonate Nr. 3 C-Dur

Richard Heuberger

Ouvertüre zur Operette Der Opernball

Giacomo Puccini

Intermezzo aus Manon Lescaut

Johann Strauss

Czardas aus der Operette Die Fledermaus

Giuseppe Verdi

Fandango aus der Oper Ernani

G. Rossini

Canzonetta spagnola

P. Tschaikowsky

Melodie für Solovioline und Streicher

Arie des Lensky aus der Oper Eugen Onegin für Solocello und Streicher

Johann Strauss

Intermezzo aus der Operette Tausend und einer Nacht

Franz von Suppé

Ouvertüre zur Operette Leichte Kavallerie

J. Strauss

Czardas aus der Oper Ritter Pázmán